Halle

Rätselraten nach deutlicher Niederlage

Am späten Sonntagnachmittag versammelte sich die Herrenmannschaft zum Punktspiel gegen Steglitz. Stark dezimiert, nur mit einem 7-Mann Kader und mit alter Blau Gelb-Taktik gingen wir in die Begegnung.

Die ersten Minuten vergingen ohne große Ereignisse. Steglitz kam anfangs nicht mit unserer Manndeckung zurecht und war wahrscheinlich deswegen etwas überfordert in ihrem Offensivspiel. Bei uns gab es offensiv aber auch wenig Akzente, 1-2 Halbchancen waren erstmal alles. Bis Gregor sich Mitte der Hälfte an der Mittellinie durchwühlte und zum 1:0 traf. Lief also. Doch irgendwie war nach dem Tor ein Knick in unserem Spiel. Keine offensiven Szenen mehr und hinten auf einmal anfällig. Prompt stand es 1:1. Und jetzt wurde es besonders bitter. 3 Mal in Folge erlaubten wir uns grobe individuelle Aussetzer und servierten dem Gegner die Bälle auf dem Silbertablett. Dadurch vollkommene Unsicherheit und ein weiterer Gegentreffer. Pause. 1:5. Holladiewaldfee.
Wenigstens fingen wir uns wieder etwas, so dass wir hinten etwas besser standen. Aber nach vorne – kaum eine Torchance und viel Mittelfeldgeplänkel – so harmlos haben wir selten agiert. Um es kurz zu machen – wir fingen noch 4 und schossen keins mehr. Endstand 1:9.

Wenn wir also die Klasse halten wollen, muss jeder mindestens 2 Schippen drauf legen. So ein Spiel darf nicht noch einmal stattfinden. Bis zum vielleicht voreintscheidenen Spiel gegen die ebenfalls punktlose Zweitvertretung des BSV bleiben 2 Wochen Zeit. Da gilt es. 2.März – 12 Uhr – Heimspiel in der Hansastr. – dort müssen und werden wir liefern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s