Halle

Großer Kampf nicht belohnt – Abstieg besiegelt

Am Samstag kam es also zum entscheidenen Abstiegsduell gegen CFL. Der Sieger hält die Spielklasse, der Verlierer muss mindestens ein Jahr in die 2.Verbandsliga.
Gespielt wurde im Horst-Korber-Sportzentrum, in dem an diesem Tag auch die Finalspiele um den Aufstieg stattfanden. Die Kulisse war grossartig für diese Liga. Die Halle war sehr gut gefüllt, vor so einem Publikum haben bislang nur wenige in unserem Team gespielt. Die Schiedsrichter wurden vom Verband gestellt.

Schon vor dem Anpfiff war zu spüren das wir diese katastophale Saison gerade rücken wollen und demnetsprechend heiß war das Team. Zu Beginn des Spiels konnten wir allerdings die Verunsicherung durch die letzten Spiele spüren. Den ersten Schock gab es als CFL am leeren Tor vorbei schoss. Der zweite Schock fiel durch das 0:1. CFL nutzte die erste Ecke. Doch wir ließen uns davon nicht beeindrucken und fanden immer besser ins Spiel. Relativ schnell nach dem Rückstand bekamen wir unsere erste Ecke. Nico’s Schuss wurde mit Körpereinsatz auf der Linie geklärt, folglich gab es Siebenmeter. Nico trat selbst an – und vergab. Sein halbhoher Ball wurde vom Keeper gehalten. Nach ein paar Minuten Mittelfeldgeplänkel gabs wieder Ecke für uns und Nico nutzte seine Wut über den vergebenen 7er und nagelte das Ding in den Winkel. Jawoll. Wir konzentrierten uns jetzt weiter auf die Defensive, womit sich CFL sichtlich schwer tat und kaum eine Idee hatte erfolgsversprechend in unseren Kreis zu kommen. So ergaben sich einige Kontermöglichkeiten die leider nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden. Halbzeit.

Das Spiel ging weiter wie in Hälfte 1. Wir standen kompakt und waren weiter auf Konter aus. Einen davon muss Juli reinmachen, nach seinem Solo spielte er dem Torwart per Rückhand in die Schienen, der Abpraller landete am Fuß eines CFL Spielers. Wenigstens noch eine Ecke bekommen. Diese nutzte dann Thorsten nach Ablage zum 2:1. Auch in der Folge hatten wir Möglichkeiten, die beste davon Piet. Thorsten war frei durch, legte rüber – doch der Ball wollte nicht rein. Die einzige Unkonzentriertheit nutzte CFL dann eiskalt aus und kam nach einem Schuss aus der Mitte zum Ausgleich. Nach einem Zweikampf an der Mittellinie, in dem Nico und sein Gegenspieler mit Körpereinsatz um den Ball kämpften, ertönte ein Pfiff des Schiri’s. Ecke gegen uns. Plus Gelbe Karte und 5 Minuten Zeitstrafe gegen Nico. Unverständlich. Völlig unverständlich dieser Pfiff der bis dahin guten Referee’s. Leider war die Ecke drin und in Unterzahl mussten wir jetzt mit dem Rückstand umgehen. Das taten wir. Juli setzte sich mal durch und muss das 3:3 machen, stattdessen fangen wir uns im Gegenzug die nächste Ecke und kriegen erneut eine gelbe Karte. Holger sollte nach Bodycheck 2 Minuten runter, nachdem er dann aber auch noch den Schläger warf erhöhte sich das auf 5. Mit Rückstand 3 gegen 5 spielen. Super. Und erneut klingelte die Ecke im Tor. Damit war das Spiel durch, wir wehrten uns noch richtig gut, konnten dann aber immernoch in Unterzahl das 5te Gegentor nicht verhindern. Das 2:6 war dann deutlich zu viel und spiegelte nicht ansatzweise das Spiel wieder.

So müssen wir uns mit dem Abstieg abfinden und uns hinterfragen warum wir solche Leistungen in der Saison viel zu selten abgerufen haben.
Dennoch bedanken wir uns bei unseren Anhängern, das Spiel hat trotz allem viel Spass gemacht und einige Sachen kann man jetzt sicherlich mit auf die kommende Feldsaison nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s