Aktuelles

Eine Schippe zu wenig – Niederlage bei Steglitz

Spiel Nummer 6, 6ter Sonntag in Folge. Wieder der verzweifelte Versuch Punkte holen. Diesmal in Steglitz. Gegen deren Zweite Mannschaft. Mitaufsteiger und tabellerarisch der klarste Konkurrent um die Rote Laterne und den Abstiegsplatz.
Die Vorraussetzung war dementsprechend auch wieder klar. Nur ein Sieg zählt. Und erneut gab es Absagen vor dem Spiel. Aber wir schafften es irgendwie doch 12 (!!) Leute nach Steglitz zu schicken.
Das Spiel begann verhalten, unsere Männer mussten sich erstmal wieder an den doch ziemlich runter gespielten Teppich gewöhnen, das nutzten die Steglitzer geschickt, die scheinbar über die Aussenpositionen zum Erfolg kommen wollten. Torchancen gab es bis Mitte des Durchgangs keine. Und quasi die erste Chance war dann auch drin. Leider für die Steglitzer, die über unsere linke Seite kamen und am Ende drückte ein STK-Spieler den Ball über die Linie. 10 Minuten später folgte das 0:2 nach Ecke. Die nennenswerteste Chance auf Blau Gelber Seite hatte Matze, dessen Schussversuch per Argentischer Rückhand nur aussen an die Torplanke ging. Das wars auch schon.
In der Halbzeit beschworen wir noch mal den Willen der jetzt gefordert war. Zwar waren die Offensivbemühungen ziemlich Undurchsichtig und eher zufällig, aber es gab Chancen. Ralf, Gregor und Nico zielten leider neben das Tor. Hinten jetzt offener, kamen natürlich die Konterchanchen für den Gegner. Einer dieser wurde eigentlich schon abgefangen, jedoch verlor Piet den Ball nachdem er im Kreis umgerannt wurde. Der eigentlich klare Foulpfiff blieb aus und Frank war im Tor machtlos gegen zwei alleinstehende Steglitzer. Den besten Angriff für unsere Jungs verstolperte dann Juli, der den Ball zum freien Ralf hätte spielen müssen. Die Schiedsrichter ließen an diesem Tage leider auch eine Linie vermissen, von beiden Seiten gab es immer wieder Nickligkeiten, kleine Provokationen und Foulspiele, wodurch keine richtige Ruhe ins Spiel kam. Die Folge war das Nico das Spiel Verletzungsbedingt vorzeitig verlassen musste. Mit 0:3 schlich man also vom Platz.

Jetzt gilt es nächste Woche alles zu geben, gegen Spitzenreiter Blau Weiss 3 nochmal alle Kohlen ins Feuer werfen um danach die Kräfte für die Hallensaison zu bündeln.

Anpfiff ist nicht wie ursprünglich auf der Clubanlage von Blau Weiss, sondern um 11:30 Uhr im Stadion Wilmersdorf in der Forckenbeckstr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s