Aktuelles

Zurück auf dem Grün: Heimsieg gegen BSRK

Foto by Instagram: blaugelbberlinhockey

Foto by Instagram: blaugelbberlinhockey

Nach knallharten anderthalb Wochen Feldtraining und Vorbereitung fürs erste „Draussen“ Spiel fieberten unsere Männer dem Anpfiff entgegen.
Mit dabei Rückkehrer Pascal, ich-spiele-auch-mit-2-Krämpfen-Niki und Philipp, der aus dem Karower Dachse Nachwuchs zu uns aufgestiegen ist. Leider nicht dabei waren dafür Julian, Matze und Gregor.
Taktisch versuchten wir uns im 4-3-1-2, aber unsere in Blau spielenden Herren kamen zu Beginn nur schleppend ins Spiel. Brandenburg suchte den direkteren Weg nach vorne, unser Spielgeschehen fand eher im Mittelfeld statt. Es dauerte 10 Minuten bis wir auch aktiv am Spielgeschehen teilnahmen. Jeweils eine eine Gute Chance gab es für beide Mannschaften. Bei uns war es Torte der den Ball leider neben das Gehäuse setzte. Das Highlight des Spiels hatte dann aber unser Team Minuten vor dem Seitenwechsel. Malte hatte den Ball an der Seitenauslinie kurz hinter der Mittellinie, schöner Schlenzer Richtung Kreis, Ralf kriegt den Ball nicht – dafür aber Klocke. Mit der Rückhand nimmt er den aufspringenden Ball direkt und zack, das 1:0 für die Guten. So ging es dann auch in die Halbzeit.
Die Gäste vom BSRK, mit einer ziemlich jungen Mannschaft angereist, öffneten nach dem Pausentee etwas mehr, wodurch sich ein ums andere Mal gute Räume für unsere Hockeycracks ergaben. Leider wurden diese meistens ziemlich schlecht ausgespielt. Bei gerade einmal 10 Tagen Vorbereitung machte sich im Laufe des Spiels ein gewisser konditioneller Rückstand bemerkbar. Viele technische Unsicherheiten und ungenaue Zuspiele führten zu einer insgesamt Niveauarmen Begegnung. Es blieb Spannend bis 5 Minuten vor dem Ende. Nico startete ein Solo aus der eigenen Hälfte. Brandenburg stoppte das Solo per Foul, unsere erste Ecke des Spiels war die logische Folge. Nico selbst war es dann auch der diese zum 2:0 Enstand nutzte.

Bis zum nächsten Spiel in 2 Wochen auf heimischen Platz gegen Spandau 2 liegt also trotz des Sieges noch eine Menge Arbeit für unsere Truppe an. Gerade konditionell müssen wir nachbessern.
Bei eher supotimalen Wetter bei leichtem Nieselregen und kühlen Temperaturen wurde dennoch nach dem Spiel angegrillt. Bei schönem Wetter kann das ja jeder, wir machen das auch an solchen Tagen. Danke an die Grillmeister und die Fans beim Spiel. Wird sicher bald ansehnlicher.

Und nochwas: Da wir ja mittlerweile mit der Zeit gehen, gibt es uns nun sogar bei Instagram. Wie wir gehört haben ist das zur Zeit voll Hip. Oder voll In. Oder Trendy. Auf jeden Fall haben das fast alle. Wenn uns jetzt noch einer erklärt was genau jetzt Snapchat ist…ach nee, irgendwann ist auch gut.
Wir sehen uns dann am 24.April wieder. Achtung: Anstoß ist nicht wie sonst um 11, sondern eine halbe Stunde später um 11.30 Uhr. Zu Gast ist dann die zweite Mannschaft vom Spandauer HTC.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s