Aktuelles

Für die Historie – Sieg gegen MHC 3

Auch im zehnten Spiel in Serie bleiben unsere Herren ungeschlagen. Mit dem Sieg über die dritte Mannschaft des Mariendorfer Hockey Club haben die Jungs nun den alleinigen Vereinsrekord für die längste Serie ohne Niederlage. Dieser Jahrtausendrekord ist jedoch nicht der einzige. Zum ersten Mal seit 2000 bleibt unser Team auch Zuhause ungeschlagen.

Personell musste unsere Mannschaft auf Malte, Niklas, Gregor und kurzfristig Juli verzichten. Dennoch stand wieder ein ordentlicher 15er Kader bereit. Und Nicolas gab sein Debüt. Auch unsere Gäste hatten wohl zahlreiche Absagen zu verzeichnen, letzlich bekamen sie aber immerhin 8 Spieler zusammen. Der geneigte Leser wird sich an manches Überzahl-Spiel sicher erinnern. Sagen wir es mal so, unsere Stärken liegen woanders.

Während die ersten vom lockeren Spielchen ausgingen, zeigte der MHC das man auch mit 8 Mann den Kampf annimmt. In unseren eigenen Reihen fehlte es an Durchsicht und klaren Kommandos. Zu Beginn verließen sich die Jungs zu sehr auf sich selbst und waren teils überfordert wer denn jetzt wen deckt und wer relativ „frei“ in der Verteidigung bleibt. Und gerade als wir anfingen besser ins Spiel zu kommen und Chancen zu erarbeiten, fiel das Tor. Für den MHC. Zu Acht. 0:1. Aber gut, das konnte relativ schnell korrigiert werden. Der Debütant himself ließ sich nicht lumpen und schloß eine saubere Kombination aus Nahdistanz erfolgreich ab. Doch bei allem hoffen auf ein Torfestival, vernachlässigte unser Ensemble etwas die Defensive. Und tada…jetzt ratet mal wie es weitergeht. Genau. Erneut geht der MHC in Führung. Haben wir schon erwähnt das wir Elf gegen Acht spielten? Immerhin kennen wir mittlerweile damit aus Rückstände zu drehen. So gelang es durch Sebastiaan noch vor der Pause zum 2:2 auszugleichen.

Nach dem Seitenwechsel wurde es ein relativ deutliches Spiel. Unsere Halbgötter rannten an und hatten Chancen, der MHC verlor von Minute zu Minute an Kraft. Sicherlich auch wetterbedingt. Aber auch wegen des mangelnden Wechselkontigents. Weil waren ja nicht so viele 🙂 Mitte des Durchgangs war dann der Bann gebrochen. Torsten rutscht glücklicherweise ein Schlag ab und landet so im Tor. Kurz darauf legt Ralf nach. Und nachdem erneut Torsten auf 5:2 stellte, fiel im direkten Gegenzug und mit dem Schlusspfiff das 5:3. Tapfer geschlagen haben sich die Schwarz-Gelben Gäste, am Ende steht aber der gerechte Sieger.
Am Ende bleiben die 3 Punkte in Weißensee. Der Rekord ist geknackt und wir haben wieder jede Menge Bier gewonnen. Nicolas und Sebastiaan, ihr wisst hoffentlich das Punktspielpremiere und erstes Tor jeweils eine Kiste sind 🙂 🙂

Nächsten Sonntag geht’s dann in der Cantianstr. Rund. Derby gegen die Dritte von … Prenzlauer Berg. Sportlich kann unser Star-Ensemble dort alles klar machen und den Aufstieg feiern. Ein Punkt würde Theoretisch reichen. Seit dabei wenn der Ball ab 14 Uhr rollt! Wir freuen uns auf euch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s