Aktuelles

Aufstieg perfekt – Kantersieg im Derby

Nach einem dominanten Spiel unserer Herren ist der vorzeitige Aufstieg endlich in trockenen Tüchern. Mit 7:0 fegen unsere Halbgötter die Heimmannschaft von Prenzlauer Berg 3 vom Feld und können neben dem Aufstieg auch das 11.Spiel in Folge ohne Niederlage feiern. Nächste Station – 2.Verbandsliga.

IMG-20160612-WA0079
Sonntagmorgen. Auswärtsspiel. Das Derby ruft. So kann ein Tag beginnen. Top motiviert, mit dem Wissen endlich alles selbst klar machen zu können, ohne Rechenspiele und den Blick auf die Absteiger anderer Ligen, ging es in den benachbarten Prenzl’Berg. 16 Mann im Kader, keine unerwarteten Absagen. Läuft. Im 4-4-2 schickte Coach Dennis die Truppe in den Kampf. OranjeDennis durfte mal wieder das Tor hüten, in der Abwehr agierten Kalle, Malte, Nico und Julian. Im Mittelfeld agierten Klocke, Sebastiaan, Dennis H. und Juli. Den Sturm bildeten Ralf und Gregor.
Bis auf die ersten üblichen 5 Minuten in denen man schaut was der Gegner so anbietet hatten unsere in neuen Vereinsstutzen und auch sonst komplett Blau gekleideten Halbprofis das Spiel im Griff. Die Abwehr stand sicher, das Mittelfeld kurbelte an. Gregors erster Schussversuch landete jedoch an der Aussenplanke. Nach 10 Minuten war der Bann bereits gebrochen. Kurze Ecke, Niklas mit dem Flachschlenzer. Drin dit Ding. Trotz zahlreicher Großchancen (z.B. Gregors 4-fach Chance) dauerte es bis zur 20 Minute eher der Ball wieder im Netz zappelte. Einen schönen Angriff über die rechte Seite schloss der aus der eigenen Hälfte durchgelaufende Juli gekonnt in seiner typischen Hinfallmanier über den liegenden Torwart ab. Kurz darauf war es dann Pascal, der eine Passstafette aus 4-5 Metern ins kurze Eck zum 3:0 Halbzeitstand einnetze.
IMG-20160612-WA0065

Der zweite Spielabschnitt begann etwas Unkonzentriert von unseren Jungs. Doch nach 5 Minuten war das Bild wieder das aus dem ersten Durchgang. Wir agierten, die Heimmannschaft war überfordert. Die logische Konsequenz war das 4:0 von Ralf. Der dann direkt noch eins drauf legte. Zuvor scheiterte Gregor erneut am Torwart, den Abpraller schloss Ralle dann satt ins leere Tor. Der sechste Streich gehörte Sebastiaan, der nach feinem Solo einfach mal flach vom Kreisrand abzog. Das absolute Tageshighlight gehörte aber „Tore-gegen-Prenzl’Berg-Experte“ Piet. Fünf Minuten zuvor eingewechselt bekam er denn Ball gute 3-4 Meter neben dem Pfosten auf der Grundlinie. Und er machte die Hütte. Wir wissen nicht wie. Aber er machte sie! Das ganz wichtige 7:0!

Mit 7:0 im Derby auswärts gewinnen. Kann man mal machen. Deswegen ersparen wir uns hier die üblichen kritischen Ansatzpunkte und genießen einfach mal den Blick auf die Tabelle. Und feiern durch. Bis zum nächsten Spiel. 2.Verbandsliga, wir sind wieder da.
IMG-20160612-WA0077
Und weil die guten Nachrichten nicht abreissen wollten, gab es noch eine wichtige Info. Ab sofort werden wir professionell von einer äußerst netten Physiotherapeutin bei den Spielen begleitet. Aber da wird bestimmt zu gegebener Zeit nochmal näher drauf eingegangen.

Bleibt eigentlich nur noch sich bei den angereisten Zuschauern für die Unterstützung zu bedanken und den Fokus neben der Feierei auf das letzte Saisonziel zu richten. Ungeschlagen durch die Spielzeit gehen. Das ganze kann dann in 2 Wochen, am 26.06.2016 gegen die zweite Mannschaft der Füchse besiegelt werden. Der Anpfiff in der Aroser Allee erfolgt um 10 Uhr.

3.Liga…Nie mehr…Nie mehr, Nie mehr… 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s