Aktuelles

Alle Jahre wieder…

img-20161030-wa0033
Während die Herren, zumindest in Teilen am Wochenende in Schwerin Trainingslagerten, waren unsere Olltra’s beim alljährlichen Cöthener-Hallenturnier aktiv. In der 33. Auflage des Turniers war die Zielsetzung schnell klar: Man wollte sich gegenüber dem 4.Platz im Vorjahr verbessern.
Wie im Vorjahr gab es den Mix aus P-Berg, Magdeburger SV Börde und Blau Gelb. Das Tor hütete der Magdeburger Holger, spielerisch glänzen wollten und sollten Andreas und Thomas aus Magdeburg, Brommel und Büchse (beide P-Berg) und aus unseren Reihen Uwe, Horst, Torsten, Rene und Holle.

Gegen Osternienburg galt es gut ins Turnier zu starten. Und es lief anfangs auch. Doch dem 1:0 durch Holle folgte die kalte Dusche. O-Burg drehte das Spiel und schickte unsere „junge“ Mannschaft mit 1:2 vom Feld.

Holle beim Neuner. Sieht nicht nach Tor aus...

Holle beim Neuner. Sieht nicht nach Tor aus…


Im zweiten Spiel musste also ein Sieg her, wollte man sich nicht vorzeitig von den vorderen Plätzen verabschieden. Gegen Meerane gelang dies letztlich auch. Mit 2:1 schossen Brommel und Holle unsere Altgötter zum Sieg. Jaja, richtig gelesen. Holle kann knipsen.
Intensive Spielvorbereitung

Intensive Spielvorbereitung

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen Schwerin ums Weiterkommen. Und da glänzte einer. The One and only Uwe! 3 Dinger schoss er den Mecklenburgern ein, als hätte er nie was anderes gemacht. Mit einem ungefährdeten 3:1 Sieg und dem Zweiten Gruppenplatz ging es ins Halbfinale.

Gegen Schwerin hatte Rene in der Abwehr alles im Griff

Gegen Schwerin hatte Rene in der Abwehr alles im Griff

Dort wartete der Gastgeber Cöthen. Und der zeigte unseren Langlebigen klar die Grenzen auf. Beim 0:4 gab es mal gar nix zu holen. Ausser noch mehr graue Haare. Im letzten Spiel war das Ziel trotzdem noch greifbar, die Verbesserung von 4 auf 3 war weiter möglich. img-20161030-wa0016
Im „Kampf ums den Podestplatz“ kam es zum Wiedersehen mit Osternienburg. Es galt alle Reserven zu mobilisieren und es besser zu machen als in Spiel eins. Doch Torschütze und Ergebnis waren Identisch zu Spiel 1.

Damit reichte es nur zum 4.Platz. Bei der abendlichen Feier galt es noch den internen Torschützenkönig zu küren. Mit je 3 Treffern von Uwe und Holle musste die Entscheidung also an der Theke geklärt werden. Der Sieger wurde uns bisher nicht übermittelt. Es würde allerdings niemanden wundern wenn auch dieses „Match“ Unentschieden ausging 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s