Aktuelles

3:0: Sorgenfreier Sieg gegen KW in Lieblingshalle

Endlich wieder Schloßstr. mag der ein oder andere Blau-Gelbe am späten Sonntagnachmittag gedacht haben. Schließlich verbindet man mit dieser Halle nur Gutes. Wie Beispielsweise das Aufstiegsspiel 2012 gegen Argo 2, das nach großartigem Kampf in der Verlängerung gewonnen wurde. Und die Feier danach….die war so grandios das uns daran sogar fast die Erinnerung fehlt 😉

Doch statt nostalgischen Träumen rief die Realität. Diese hieß am Sonntag Königs Wusterhausen. Gegen die im Mittelfeld der Gruppe stehenden Männer aus dem südöstlichen Berliner Ballungsgebiet galt es für unsere Mannschaft den 5.Sieg der Saison einzufahren. Was gleichzeitig und endgültig die vorzeitige Qualifikation für die Halbfinalspiele um den Aufstieg bedeuten wurde.

Die Partie begann mit zwei sehr abwartenden Teams, beide machten nicht den Anschein das Spiel machen zu wollen. Zudem stand KW sehr tief im 5er Würfel, womit sich unsere Herren besonders zu Beginn des Spiels schwer taten. Mit fortlaufender Spielzeit ergaben sich dann aber ein paar Möglichkeiten. Doch entweder waren die Abschlüsse zu ungefährlich oder Ecken wurden leichtfertig verschenkt. 5 Minuten vor der Pause war der Bann endlich gebrochen. „Kippe“ klärt hinten nach Eigenem Fehler erst stark, profitiert dann von Malte’s Quer-Ablage am Kreis und zack, hart und Flach durch die Hosenträger des Goalie’s. Viel mehr passierte bis zur Halbzeit dann auch nicht mehr.
Im zweiten Spielabschnitt dann das gleiche Bild wie vor dem Seitenwechsel. Chancen gab es ausschließlich auf einer Seite. Unverändert war auch die Intensität der Zweikämpfe. Klassischer Fall von körperbetontes Spiel. 10 Minuten nach Wiederanpfiff dann die Erlösung. Ralf stand Blank im Kreis, langer Ball durch die sonst wenig ungeordnete Defensive des Gegners, Schuss direkt aus Drehung aufs Tor. Drin! Und nur wenige Zeigerumdrehungen später, zeigte Ralf erneut sein Können, sah Kippe einlaufen und bediente mustergültig auf den langen Pfosten. Der brauchte nur noch das Brett hinhalten und schon stand es 3:0. Na Bitte. In der Folge erhitzten sich die Gemüter nochmal etwas, aber am Ende war alles halb so wild. Auch weitere Chancen, den Vorsprung auszunutzen, blieben ungenutzt. Quasi mit Spielende gab es gar noch einen Siebenmeter für unsere Jungs, Malte scheiterte aber knapp am Pfosten.

KW wurde deutlich stärker eingeschätzt, lediglich 2-3 Abschlüsse brachten sie in Richtung unseres Tores. So bleibt unter dem Strich ein verdienter, sorgenfreier Sieg der sogar hätte noch höher ausfallen müssen.
Mit dem Sieg kommt es nun am letzten Vorrunden-Spieltag am 5.März zum Spitzenspiel um Platz gegen die ebenso bereits Qualifizierte Zweitvertretung von Steglitz. Da in der anderen Gruppe ebenfalls der Erste gegen den Zweiten spielt, Blau Weiss 5 gegen Z88 3 (beide vorzeitig qualifiziert und Punktgleich), kann man also gespannt sein Wer gegen Wen in den Halbfinals spielt.

Also plant die Play-Offs schon mal ein. Am 12.März ab 13 Uhr am Köllner Damm.
Vorher kommt ihr aber am 5.März um 14:45 Uhr nach Königs Wusterhausen in die Paul-Dinter-Halle in der Jahnstr.

Wir sehen uns!

1:0 Kippe
2:0 Ralle
3:0 Kippe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s