Aktuelles

Unglücklich: Herren unterliegen in Zehlendorf 1:4

Unaufsteigbar! Und zwar mit Stolz. Mit der Niederlage vom vergangenen Sonnabend war das mal wieder Fakt. Im Spiel gegen den ärgsten Konkurrenten im Kampf um den Ligaaufstieg war allerdings deutlich mehr drin. Die mangelhafte Chancenverwertung war am Ende auschlaggebend dafür, dass die Zehlendorfer am Ende zwar verdient, dennoch zu hoch gewannen.

Erneut konnte mit Anpfiff ein Debüt gefeiert werden. Inigo, unser Spanischer Toro, in unseren Kreisen liebevoll Pablo genannt, war zum ersten Mal in unserem Trikot aktiv.

Das Spiel hatte von Begann an viel Tempo. Z88 setzte unsere Verteidigung früh unter Druck und verhinderte damit einen geordneten Spielaufbau. Dadurch musste das Mittelfeld schnell überspielt werden um zu eigenen Chancen zu kommen. Auf der Gegenseite versuchten die Zehlendorfer vorallem über Aussen früh das Mittelfeld zu überbrücken. Das Resultat daraus ergab viele Kreisszenen auf beiden Seiten. Während die Gastgeber zunächst noch an klaren Chancen gehindert wurden, brannte es im 88er Kreis gleich mehrfach. Die dickste Chance hatte Thijs, der an der Torlatte scheiterte. Nur wenig später jubelten unsere royalen Halbgötter, allerdings nur kurz. Nachdem der Ball im Netz zappelte erkannte der Schiedsrichter das Tor nicht an. Der abgefälschte Schuss wäre wohl nicht direkt aufs Tor gegangen. Schwierig zu sehen, vorallem aus dem Winkel des Schiris. Dennoch muss man gestehen das es keine klare Fehlentscheidung war. Wäre das Glück an diesem Tage auf Blaugelber Seite gewesen, hätte es wohl gezählt. Unsere Männer blieben aber unbeeindruckt und spielten weiter auf die Führung. Bei optimaler Pfostenbesetzung hätte wohl auch Erics Schuss, der denkbar knapp am Pfosten vorbei ging, den Ball ins Tor gefunden.
Zwischendurch besuchten auch die Zehlendorfer immer mal wieder unseren Kreis, klare Chancen blieben aber zunächst aus. Da unsere Blauen allerdings auch weitere gute Chanchen vergaben, kam was dann halt kommen musste. Z88 spielte einmal mehr schnell, ging über Aussen in den Kreis und drückte einfach mal ab. Der abgefälschte Ball erwischte letzlich Mülli im Kasten auf dem falschen Fuß und so stand es 0:1 (28.Min). Noch unglücklicher wurde es beim 0:2. Nach gutem Zusammenspiel stand Z erneut in unserem Kreis. Erst verpasst Juli den Ball knapp, dann steht der Stürmer frei zum Schuss. Doch beim Schussversuch trifft er den Ball nicht richtig, wodurch dieser gegen die Laufrichtung von Mülli dennoch ins Netz trudelt. Quasi mit dem Halbzeitpfiff das bittere 0:2.

Im zweiten Durchlauf machten unsere Royalen mehr auf, was zu mehr Chancen für die gelben Zehlendorfer führte. Dennoch ergaben sich eitere Möglichkeiten. Doch der letzte Tick fehlte immer mehr. 10 Minuten nach Wiederanpfiff musste das dritte Gegentor verkraftet werden. Und wieder so eins der Marke mehr als Unglücklich. Nach zugegeben, feinem Zusammenspiel, schoss sich der Zehlendorfer beim Abschluss selbst an die Schulter, der Ball flog damit über Mülli in Richtung Tor. Das Malte mit seinem Rettungsversuch auch noch scheiterte, untermauerte das Pech das man an diesem Tage hatte. Immerhin gelang Nico nach 52. Minuten via Ecke das 1:3. Vielleicht doch noch was mitnehmen. Ein letztes Aufbäumen war zu erkennen. Der Ball wollte allerdings kein weiteres Mal ins Tor. Es war wie verhext. Spätestens mit dem 1:4 (66.Min) von Z88 war der Glaube gebrochen.

Mit diesem Ergebnis ist der Aufstieg der Zehlendorfer so gut wie sicher. Ein Punkt im letzten Spiel gegen Prenzlauer Berg 3 würde reichen, sofern Blau-Gelb die beiden Restspiele gegen die Bären gewinnen sollte.

Die Enttäuschung war der Mannschaft anzusehen, gerade in diesem Spiel hatte man enorm viel Aufwand betrieben und Kraft gelassen. Und dann trotz unzähliger Chancen so zu verlieren. Unglücklich, bitter. Aber gerade deswegen wahrscheinlich auch ein verdienter Sieg der Heimmannschaft.

Genau 17 Stunden Zeit hatten die Jungs das abzuschütteln um am Sonntag um 13 Uhr wieder gegen die Bären fit zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s