Aktuelles

2:1 Last Second – Herren holen „dreckigen“ Sieg bei CfL

In einer heiß umkämpften Partie fühlte sich der Ausgleich zum 1:1 nur 2 Minuten vor Spielende für CfL schon fast wie eine Niederlage an, ehe Phillip zeigte das es sich lohnt um jeden Ball zu kämpfen und so in letzter Sekunde für strahlende Gesichter bei unseren Herren sorgte.

Das Spiel begann erwartungsgemäß. CfL versuchte Druck aus zu üben und über Aussen zum Erfolg zu kommen. Unsere Jungs zeigten von Beginn an alte Muster, was zu großen Abständen in den verschiedenen Positionsreihen führte. Dies spielte natürlich den Gastgebern in die Karten. Dennoch kam es tatsächlich meist erst zu gefährlichen Szenen nach eklatanten Fehlpässen aus den Blau-Gelben Defensivreihen. Gefährliche Abschlüsse blieben aber Mangelware. Offensiv brachten unsere Herren fast nichts zu Stande, die Stürmer hingen bei Ballbesitz ziemlich in der Luft, zu wenig wurde nachgerückt. Eine Schrecksekunde gab es dann Mitte der Halbzeit, nach einem Zusammenprall von Mülli mit dem Gegenspieler musste dieser aufgrund einer blutenden Stirnwunde ärztlich versorgt werden. Aber halb so wild, Mülli nahm es wie ein Mann. The Show must schließlich go on. Es blieb ein umkämpftes Match, das Highlight der Halbzeit gehörte dann unserer Mannschaft. Nico eroberte im Mittelfeld den Ball, spielte zum Mitlaufenden Sander, der legt uneigennützig zurück in die Mitte wo Nico durchlief und sehenswert direkt zum 1:0 vollendete (28.Min). So ging es auch in die Halbzeit.

Insgesamt blieb es ein zähes Spiel, das wohl Prädikat „Kampfbetont“ am besten beschrieben wird. Viel spielte sich im Mittelfeld ab. Immer wieder versuchten die Neuköllner über Aussen den Ball in die Mitte zu bringen, aber auch hier blieben die klassischen Hochkaräter aus. Lediglich bei 2-3 Ecken wurde es brenzlig, aber auch danach stand die Null. Wenn offensiv nichts geht, muss wenigstens hinten alles stehen war die Devise der Blau-Gelben Mannschaft. Die richtig heiße Phase begann 5 Minuten vor dem Ende mit der dicksten Ausgleichschance bisher für die Hausherren. Nach wieder einmal Belagerungsartigen Szenen an unserem Kreis kam der Ball irgendwie zum Gegner am kurzen Pfosten. Der hatte glücklicherweise einen spitzen Winkel, weswegen der Abschluss an der Aussenplanke des Tores endete. Schwein gehabt. CfL nahm nun mit Auszeit den Torwart aus dem Spiel. Und die Belegarung setze sich fort. Das Defensivverhalten unserer Jungs konnte man jetzt fast naiv bezeichnen. Denn man ließ zentral am Schusskreisrand gehörig Platz für langen Bälle. Folgerichtig entstand so auch das 1:1. Zweimal hin und her gepasst, langer Hafer in den Kreis und am langen Pfosten bedankt sich der Gegner (68.Min). Das irgendwann einer durchrutscht war fast schon klar. Wie Eingangs erwähnt waren nun alle auf Punkteteilung eingestellt. Aber einen Angriff gab es noch. Über links ging es schnell nach vorne. Der Diagonalball von Björn in den Kreis war eigentlich zu lang. Als alle damit rechneten das der Torwart den Ball durchlässt, entschied dieser den Ball weg zu kicken. Glücklicherweise ist Philipp durchgelaufen und so landete der Kickversuch erst am Schläger von Philipp ehe er im hohen Bogen ins Tor fiel (70 Min). Das direkt darauf abgepfiffen wurde sorgte natürlich erst recht für Jubel.

Last Second Goal zum Sieg – hat man auch nicht alle Tage. Das sollte Philipp und der Mannschaft Auftrieb geben.

Insgesamt war es natürlich trotzdem ein schwaches Spiel unserer Mannschaft, die fast komplett nur am Reagieren statt Agieren war. Da benötigt es nächste Woche gegen die Dritte Mannschaft von TuS Lichterfelde, die bislang ebenfalls alle 3 Spiele erfolgreich waren, schon eine Leistungssteigerung.

Anpfiff des Heimspiels ist um 12 Uhr. Danach sollte jeder Blau-Gelbe aber noch reichlich Zeit einplanen, denn es ist Doppelspieltag. Bedeutet, nach dem Herrenspiel sollten alle noch um 14 Uhr unseren Mädels zuschauen!

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s